Lausitzer Findlingspark Nochten

Ganz in der Nähe des berühmten UNESCO-Welterbes, dem Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, ist zur Jahrtausendwende eine europaweit einzigartige Gartenanlage entstanden. Aus 7.000 skandinavischen Findlingen wurde auf den ehemaligen Kippenflächen des Braunkohlenbergbaus eine Parklandschaft mit unterschiedlichen Gartenräumen geschaffen.

Auf dem 20 Hektar großen Areal können Besucher sieben Parkbereiche erkunden: Steingarten, Teichgarten, Heidegarten, Heidemoor, Waldsee, Felsengarten und Klein Skandinavien. Auf dem höchsten Gipfel thront das Feldzeichen: Von hier bietet sich ein phantastischer Blick in die Lausitz. Etwas verborgen in einem Taleinschnitt des Parks liegt "Die Wüste", ein liebevoll gestalteter Abenteuerspielplatz mit Kletterfindlingen, dem Labyrinth in der Karawanserei und einem Wasserspielplatz rund um den Schöpfbrunnen.

Das Parkerlebnis über Brücken und Hügel, vorbei an Bächen und Wasserkaskaden, durch Steingärten und Heidelandschaft beginnt und endet am modernen Besucherzentrum. Neben Informationen zu Geologie, Flora und Geschichte der Lausitz gibt es hier Pflanzen aus der hauseigenen Gärtnerei, ausgewählte Literatur und kleine Andenken. Der Findlingspark Nochten ist ein Erlebnis - zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter!

Adresse

Parkstraße 7
02943 Boxberg/O.L. OT Nochten

Telefon

+49 (0) 35774 556352

Telefax

+49 (0) 35774 556353

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website

www.findlingspark-nochten.de

Öffnungszeiten
Wochentag Zeitraum

Montag

10:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

 

Der Findlingspark Nochten ist vom 15. März bis 15. November geöffnet. Im November schließt der Park bereits um 17:00 Uhr seine Porten.

Zu jeder Jahreszeit zeigt sich der Findlingspark von einer anderen blühenden Seite. Im Frühjahr locken das Blütenmeer der Winterheide, zahlreiche Frühblüher - Krokussen, Narzissen und die herrlichen Wildtulpen in die Natur. Abgelöst werden sie vom Polsterphlox und den Rhododendren im April und Mai. Der Thymian- und Polsternelkenbereich erblüht im Mai und Juni bis hin zu den blauen Matten des Sommerbereiches und den exotischen Blüten der Sukkulenten im Juli. Inzwischen wird das bunte Laub der Calluna-Heide immer schöner und ihre Blüte stellt von August bis in den Herbst hinein alles andere in den Schatten.

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie den Findlingspark Nochten!

Tipp: Das Findlingsparkjahr wird von zahlreichen Veranstaltungen begleitet. Aktuelle Termine finden Sie auf der Internetseite www.findlingspark-nochten.de

Eintrittspreise
Bezeichnung Preis
Erwachsene 6,00 €
Kinder (4-16 Jahre) 2,00 €
Familie (2 Erwachsene, max. 4 Kinder) 14,00 €
Gruppe (ab 15 Personen) 5,00 € p. P.
Jahreskarte Erwachsene 24,00 €
Jahreskarte Familie (2 Erwachsene, max. 4 Kinder) 50,00 €
Hund (inkl. Tüte) 1,00 €
Parkgebühr 1,00 €/Tag
Führungen  
1,5-stündige Führung (pauschal) 40,00 €
2,5-stündige führung (pauschal) 50,00 €