Pressemitteilung

11.01.2018

Endspurt beim Tourismus-Preis

Bis 26. Januar können sich touristische Einrichtungen, Vereine und Initiativen, Städte und Gemeinden sowie Bürger bewerben.

Görlitz. Noch bis zum 26. Januar können sich touristische Einrichtungen, Vereine und Initiativen, Städte und Gemeinden, Bürger sowie grenzüberschreitende Kooperationen um den 4. Innovationspreis Tourismus bewerben. Der Preis wird alle zwei Jahre vom Landkreis Görlit zsowie den Touristischen Gebietsgemeinschaften im Landkreis ausgelobt und vergeben.

Wie vielfältig die Bandbreite dabei ist, zeigte sich bei der bisher letzten Preisvergabe vor zwei Jahren. Damals machte die Görlitzer Altstadt-Jugendherberge das Rennen, vor den Organisatoren des Spaßrennens "Neiße Adventure Race Rothenburg". Den dritten Preis teilten sich die Theatergruppe "Kurzweyl" aus Oybin und die Wasserskianlage in der Ortschaft Halbendorf im Norden des Kreises. Insgesamt bewarben sich 25 Teilnehmer um den Tourismus-Preis. Auch dieses Mal werden nun wieder Service-, Produkt- oder Veranstaltungsangebote, neue Marketingideen, spezielle Führungen oder gezielte Angebote für ganz spezielle Zielgruppen gesucht. 

Bewerben können sich Einrichtungen im Gebiet des Landkreises Görlitz, die einen Bezug zur regionalen Tourismuswirtschaft haben. Die drei Erstplatzierten können sich über ein Preisgeld und eine Unterstützung bei der Vermarktung der Angebote freuen. Die Preisverleihung findet schließlich am 21. März im Rahmen des IHK-Tourismustages in Löbau statt.

Infos und Bewerbungsunterlagen unter: https://innovationspreis.neisseland.de

Sorbisches Kulturzentrum Schleife
8. November 2017 – 28. Februar 2018
„Augenblicke im Farbenspiel - Wokomiki w rejce barbow“
Malereiausstellung von Gudrun Zöllner aus Teichland

 Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, dem 8. November 2017, um 18.00 Uhr im Sorbischen Kulturzentrum Schleife laden wir Interessenten recht herzlich ein.
Worte zur Ausstellung: Gudrun Zöllner
Programm: Rohner Stimmen

Mit ihren Bildern und Plastiken zeigt Frau Zöllner, dass jeder Spaß und Freude am kreativen Arbeiten entwickeln und Werke schaffen kann, die ihn selbst und andere erfreuen. Frau Zöllner arbeitet als Kunstlehrerin an der Corona-Schröter Grundschule in Guben und würde sich natürlich besonders freuen, wenn viele Kindergarten- und Schulkinder die farbenfrohen Bilder anschauen kommen (Für Kinder ist der Eintritt frei.) Die Bilder haben keine Titel. Wer möchte, kann sich beim Betrachten der Werke passende Titel einfallen lassen und in eine Liste eintragen. Für tolle Ideen gibt es kleine Preise, hat Frau Zöllner versprochen.

 

Öffnungszeiten:
Di – Fr: 10.00 – 17.00 Uhr
So: 13.00 – 17.00 Uhr

Eintritt: 1,00 €
für Kinder (bis 14 Jahre) freier Eintritt